Hell erleuchtet jedes Haus-Workshop

Hell erleuchtet jedes HausDas Stempelset aus dem Häuschen ist so schön und vielseitig. Da musste ich einen Workshop damit machen. Der Workshop fand bereits Ende November statt, aber ich hab erst jetzt die Fotos bearbeitet und eingestellt. Die obige Karte war meine Vorgabe. Wir stempelten in Petrol, die Petrolfarbigen Häuser im Hintergrund sind sozusagen der Abfall unserer Lichterhäuser (siehe unten). Coloriert wurden die Häuschen in Blautönen und natürlich gelb für das Licht. Der Hintergrund ist ganz einfach zu machen. Einfach einen Kreis ausstanzen, auf einem weißen Papier festkleben. Dann mit der Walze in Blau ein paar Mal kräftig darüber rollen. Nicht ganz bis unten, dann habt Ihr unten einen hellen Boden. Dann den Kreis abziehen und Ihr hättet einen weißen Mond, wie eine Teilnehmerin es auch gelassen hat, siehe Bild unten. Wenn Ihr jetzt mit Osterglocke oder Currygelb über das Blatt walzt, dann bekommt Ihr eine schönen gelben Mond. Leider wird der Hintergrund etwas grünlich. Ihr werdet bestimmt wissen, dass blau und gelb grün ergibt.

Hell erleuchtet jedes Haus1Zum Vergrößern einfach auf das Foto klicken. Das war sogar ein ganz besonderer Workshop, da ich zwei verschiedene Karten machen lies. Eine der Mädels wurde am Sternenworkshop krank und war darüber so traurig, dass ich gesagt habe, sie kann diese Karte auch in dem Workshop machen. Nur die Box musste ich an die anderen anpassen. Ich habe meine Lichterbox bereits hier gezeigt. Sie wurde mit dem Umschlagboard gemacht. Seht nun die Werke der Mädels:

Hell erleuchtet jedes Haus3Und hier zeige ich Euch, mit welchem Einsatz mein Mann mir die Box beleuchtet fotografiert hat. Er trägt bei uns im Haus normalerweise keine Mütze+Jacke. Er war gerade am gehen, als ich ihm meine verzweifelten Beleuchtungsbilder gezeigt habe. Da legte er sich kurzerhand auf den Boden und fotografierte für mich :-)

Hell erleuchtet jedes Haus2Das Resultat – ich habe es beim Sternenworkshop-Beitrag schon gezeigt, aber jetzt hier nochmals. Und dazu möchte ich nur sagen, die Häuser erinnern mich an das schöne Weihnachtsgedicht von Joseph Freiherr von Eichendorff, nach dem ich auch meinen Workshop so ähnlich benannt habe:

Weihnachten

Markt und Strassen steh’n verlassen
still erleuchtet jedes Haus
sinnend geh ich durch die Gassen
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt
tausend Kindlein steh’n und schauen
sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld
hehres Glänzen, heil’ges Schauen
wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen
aus des Schnee’s Einsamkeit
steigt’s wie wunderbares Singen
Oh Du gnadenreiche Zeit!

Dieses Gedicht habe ich mal auswendig gelernt ;-). In diesem Sinne wünsche ich Euch MORGEN ein wunderschönes Weihnachtsfest, mit viel leckerem Essen, schönen Liedern, brauchbare Geschenke, besinnliche Stunden und ganz viel Zeit + Liebe.

Hell erleuchtet jedes Haus6Und das waren die Goodies für die Mädels:

Goodie Hell erleuchtet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.