Zwei Karten zum 18. Geburtstag

Isi184Diese Karte mit einem Auto hat eine Kundin sich gewünscht, zum 18. Geburtstag. Der Hintergrund ist mit der Prägeform Herzen geprägt. Das Auto habe ich ausgeplottert, die Ziffer 18 ist mit der neuen „Modellierform Abc und mehr“ erstanden (Frühjahrskatalog S. 32).

Isi183Und dann wurde noch eine Karte mit einem Feuerwerk zum 18. Geburtstag gewünscht. Da hat mit eine Freundin ihren Raketenstempel geliehen.

Isi182Das Etikett „Endlich 18 hurra!“ ist aus dem Stempelset „Tafelrunde“ S. 11 Jahrekatalog. Und auch hier wieder die Modelliertonziffer. Oben habe ich sie mit den Mix-Markern bemalt, hier ist sie mit Kleber bestrichen, und dann Glitter darauf. Bei den Raketen habe ich auch Glitterklebestift genommen und dann noch Glitter darauf gestreut.

Isi181

Rot-Weiß-Schwarz und ganz viel Liebe

AngelikaSchmitz MWD1-15Diese Karte habe ich mit der Prägeform Mosaik geprägt. Der Spruch ist aus dem SAB-Stempelset „Tag der Tage“, mit VersaMark gestempelt und embossed. Am Ende habe ich noch ein paar Herzen ausgestanzt und dann alles nach einem Sketch von Inkspire_me

Inkspiremeangeordnet. Was die anderen daraus gemacht haben, seht Ihr wenn Ihr auf oben stehendes Inkspire_me-Logo klickt. Der Sketch zur Challenge #182 sieht so aus:

 AKTUELLE CHALLENGE

Nachtrag am 01.02.2015: Yippie!!! Meine Karte hat die Challenge #182 gewonnen und ich darf hier diesen Badge veröffentlichen. Hier noch der Link zu dem Blogbeiträge diesbezüglich.

Winner

Nostalgiekarte mit Schmetterling

Schmettinostalgie1Die großen Schmetterlingsframelits gibt es günstiger im Set mit dem Stempelset „Schmetterlingsgruß“ (S. 26 Frühjahrskatalog). Wenn es was günstiger gibt, muss ich natürlich zulangen ;-) Ich bin da so ähnlich wie Die Schnäppchenjägerin (Shopaholic) nach einem Roman einer meiner Lieblingsautoren Shopie Kinsella. Aber diesmal habe ich das Stempelset nicht einfach in den Schrank gestellt, soooooooondern benützt!

Schmettinostalgie2Das Set schreit nach Nostalgie – hört Ihr es? Also mussten aus meinem Bestand die Blümchen, Knopf, Rüschenband und ein Papier-Spitzendeckchen herhalten. Und da gerade ein Rest Lagunenblauer Farbkarton übrig war, und ich das Rüschenband auch in Blau hatte, wurde dies die zufällig ausgewähle Farbgebung. Das Papier im Hintergrund wurde auf alt getrimmt an den Rändern, darüber ist ein Pergament, dass ich mit der Prägeform Barock geprägt hatte. Fertig.

Schmettinostalgie

 

 

18 Jahre – ein großer Schritt in die Selbständigkeit

18 Is3Heute möchte ich Euch eine Geburtstagskarte zum 18. Geburtstag zeigen, und eine dazu passende Gutscheinkarte. Allerdings muss ich mich ganz arg für die schlechte Fotoqualität entschuldigen. Aber wie es so ist, da macht man eine Karte am Abend und dann liegt sie den ganzen Tag herum, man vergisst sie zu fotografieren und kurz vor der Übergabe fällt es einem ein – ach je ich habe sie vergessen zu fotografieren und jetzt ist es 16.30 Uhr und leider ist Winter und es wird schon wieder dunkel. Da hilft nix, mit Blitz sehen die Fotos einfach grieselig aus.

18 Is2Ach ja ich muss zu meiner eigenen Entschuldigung anbringen, dass ich seit Beginn dieses Jahres noch keinen Tag fit war, ich hatte eine Grippe, die mich immer noch niederrafft. Jetzt schon über zwei Wochen lang. Da vergisst man irgendwie doch so einiges. Aber jetzt genug gelabert, nun möchte ich Euch verraten, wie ich das gemacht habe. Verwendet habe ich das Stempelset „Wir feiern“ + Framelits „Ballon“ aus dem Frühjahrskatalog S. 11 – im Set zusammen günstiger. zusätzlich habe ich mit dem Drehstempels Alphabet „ENDLICH 18“ gestempelt. Noch Kordelband daran, und das petrolfarbige Papier gerpägt, ein paar Sternchen darauf kleben, fertig. Weitere Farbe ist Blauregen.

18 Isi1

Dankeskarte von einer Kundin bekommen

Wie schön ist es doch, wenn ich in meiner Post eine Karte zwischen Rechnungen und Werbung finde. So war es auch mit dieser Karte. Sofort wußte ich, von wem diese Karte ist, denn das ist eine liebe Kundin von mir, die mit mir zusammen ihre Hochzeits-Einladungen geplant hatte. Wir haben dann alles ausgerechnet, was Sie an Material braucht. Ich habe Ihr zur Hochzeit eine Karte und ein Leporello geschickt und jetzt kam das Dankeschön von Ihr. Weil es eine schöne Idee ist, wollte ich sie Euch zeigen.