Lass‘ es heute richtig krachen!

Lass es krachenDas ist doch mal eine tolle Aufforderung zum Geburtstag – Lass‘ es heute richtig krachen. Es ist aus dem Set „Geburtstagskracher“ im Jahreskatalog S. 48.  Den Stempelabdruck habe ich einfach ausgeschnitten, Ecken abgerundet, auf Designerpapier geklebt, Schleife und Blümchen drauf, fertig. Im Nu ist eine Karte entstanden, ohne viel Zubehör. Nötig war nur ein Stempelset, eine Stempelfarbe, ein dazu passendes Schleifenband, ein Designerpapier nach Wahl und in der gleichen Farbe des Designerpapiers noch Farbkarton und die Itty Bitty Akzente Stanzen (hier die Blümchenstanze).

Heile mit Eile

Heile mit EileHeute zeige ich Euch ein Geschenk für einen Guten Freund, der noch nicht mal 50 ist, aber bereits einen Herzinfark hatte. Damit er ganz recht bald wieder gesund ist, bekam er von uns eine Kleinigkeit mit der Bitte: Heile mit Eile! Werd‘ schnell gesund! Dieses ist in dem Set „Fantastische Vier“ enthalten.

Nachher habe ich meinen letzten SAB-Workshop und bestelle deshalb morgen früh noch ein letztes Mal mit den SAB-Vorteilen. Wer also noch gerne sich ein paar Gratisprodukte sichern möchte, sollte sich bis spätestens MORGEN 12 Uhr melden. Letzte Gelegenheit, ab 1. April gibt es nichts mehr gratis dazu, wenn man bestellt.

Bilder von der Oktonauten-Geburtstags-Party

Oktonauten3Endlich ist es soweit. Ich bin seit der Oktonautenparty immer noch gesundheitlich etwas angeschlagen, daher habe ich es erst heute geschafft – nach vier Wochen, die Fotos zu bearbeiten und einzustellen. Die Einladungen habe ich Euch bereits gezeigt.

Oktonauten4Als Mitgebsel habe ich aus der Hamburger-Box (Stanzform BigZ) lauter Guppy-A gebastelt. Diese haben hinten sogar einen beweglichen Rotor.

Oktonauten2Die Party war sehr schön und dem Geburtstagskind hat es sehr gefallen. Wir haben vorher schon tagelang unseren Partykeller dekoriert.

OG1Es gab ein Süßigkeitenbuffet mit Meeresfrüchte ;-) und zum Trinken „Oktonade“. Nach dem Kuchen ging es auf Schatzsuche. Dazu gab es Hinweiskarten mit den Oktonauten darauf. Also erstes mussten sich alle einen Oktonautenhut basteln. Als zweites mussten alle den Krebs fangen, bevor dieser die ganzen Vorräte aufmampfen konnte. Dies war einfach ein umgewandeltes „Topfschlagen“. Danach ging es darum, wie der Pinguin Peso bei Verletzungen helfen zu können. Dabei verbanden sich alle untereinander den verletzten Krakenarm ;-).

OG3Die vierte Aufgabe war nun schon etwas schwieriger, denn nun mussten alle Oktonauten einen Haiangriff abwehren. Mit Wasserbomben bewaffnet, wurde auf einen im Hof aufgemalten Hai geworfen. Der Hai war dann schnell vertrieben, so dass die letzte Station – in welcher Muschel ist die Zauberperle – dran kam. Jetzt mussten alle Kinder die Zauberperle finden und damit verbunden den Oktonautenschatz, den Kwasi der Kater auf einer gefundenen Schatzkarte nachjagte. Hier mal noch die diversen Karakteren als Punch Art, bevor sie auf die Hinweiskärtchen kamen.

Oktonauten1Zu guter Letzt gab es zur Stärkung noch Seesterne, Kraken, Seegurken und rote Muschelperlen.

OG2

 

Mitbringsel zum Mädelsfrühstück

Mädelsfrühstück1Letzte Woche war nach langem mal wieder unser Mädelsfrühstück mit Basteln und Interessenaustausch (Männer würden das Ratschen nennen ;-)). Ich habe Muffinsförmchen gefunden, und für die brauchte ich eine passende Verpackung. Da bieten sich die fertigen Geschenkboxen (S. 200) von Stampin‘ Up! an. Den Rand habe ich noch schnell mit einer Borte aus „Bordering Blooms“ gestempelt. Das Sichtfenster musste ich zu machen, da kam mir die Idee mit dem Designerpapier hinter dem „Fenster“. Das ist aus dem Frühlingskatalog und heißt „Zarter Frühling“. Noch das Etikett aus dem Anfängergeschenkeset „Für viele Anlässe“. In diesem sind diese zauberhaften 7 Stempel. Dann nur noch eine Kordel um die Box wickeln, ein paar Blümche, ein Schmetterling und paar Glitzersteinchen, fertig.

Mädelsfrühstück

Alice im Wunderland-Hase zu Ostern

Alice-HaseDer Alice im Wunderland-Hase ist ein Stempel von Dawanda. Ich liebe ihn sehr und wollte Euch damit eine Dankeskarte zeigen, auch mal schön in der Osterzeit. Coloriert ist der Hase mit den Markern und dem Mischstift. Der Stempel für das Dankeschön ist aus dem Set: „Ganz schön aufgeblasen“.

Altägyptische Hieroglyphen schön verpackt ;-)

Hieroschuber4Zum Geburtstag wünschte sich meine Freundin das Wörterbuch Altägyptisch – Deutsch von Hannig. Da musste natürlich eine passende Verpackung her. Ich wollte eine bleibende Verpackung schaffen, ein Buchschuber (nennt Ihr das auch so??) musste also her. Gut das wir zuhause noch dicken Karton hatten, den schnitt und falzte ich zum Schuber.

Hieroschuber3Mein Mann hat so ein tolles schwarzes Stoffklebeband in seiner Werkbank, das habe ich  mir dann gleich mal „ausgeliehen“ um alles sauber zu verkleben. Als ich es wieder zurück bringen wollte, hat er mich erwischt und gemeint: Aha mein BESTES Klebeband! Da konnte ich ihm nur zustimmen, es ist wirklich perfekt geeignet um Bucheinbände usw. zu machen. Als das Rohgerüst fertig war, begann die eigentliche Arbeit.

Hieroschuber1Ich bestempelte ein Kandiszuckerpapier in Espresso mit dem alten Stampin‘ Up! Stempelset „On the Nile“, welches ich aus Amerika habe. Dann als alles bestempelt war, zerknüllte ich alle Seiten, entfaltete sie wieder und strich sie glatt. Nun mit Schwämmchen in den Farben Kandiszucker, Espresso, Currygelb und Olivgrün bearbeitet und mti dem Stempelset „Gorgeous Grunge“ Flecken darauf gestempelt. In die Kartusche kam übrigens der Name des Geburtstagskind in Hieroglyphen. Für alle Altägyptisch-Kundigen ist es bestimmt kein Problem, den Namen zu lesen. Alle andernen können hier Buchstaben tüfteln.

Hieroschuber2Damit der Einband auch bei leichter Feuchtigkeit nicht verwischen kann, habe ich ihn mit Frischhaltefolie fixiert. Diese wird einfach auf das Papier gelegt, Backpapier darauf legen und heiß bügeln, durch die Hitze verbindet sich die Folie mit dem Papier. Nun nur noch alle Auflagen auf den Schuber kleben, fertig ;-)

Hierokarte3Dann musste natürlich noch eine Geburtstagskarte her, die wurde genauso angefertigt, nur nicht mit Folie geschützt, denn eine Karte muss ja nicht soviel aushalten wie ein Buchschuber.

Hierokarte2Die Stempelabdrücke habe ich an einigen Stellen noch etwas mit dem Mischstift und mit den Markern coloriert. Das Geburtstagskind hat sich sehr darüber gefreut, dann ist es die ganze Mühe wert ;-).

Hierokarte1

 

 

Ostereierkarten mit Hase

Osterhasenkarten2Ostern steht vor der Türe, also habe ich Euch heute zwei Ostereierkarten mit einem Hasen darauf. Der Stempel ist ein Einzelstempel „Osterhasengruß“ aus dem Frühjahrskatalog S. 35. Diesen habe ich mit den Markern coloriert.

Osterhasenkarten1Der Hintergrund ist eine grüne Sisalmatte, welche mit Glitterstreifen versehen ist. Diese passt perfekt zu Ostern. Bei der Karte mit dem gelben Hintergrund habe ich ganz normalen Fotokarton in Gelb verwendet. Federn dürfen an Ostern auch nicht fehlen, genauso wenig wie Bast (Raffia Naturbast). Alles habe ich von Folia verwendet. Unten sind die Produkte mit abgebildet. Von Folia habe ich auch noch total tolles Tierfellplüsch, mit dem ich zauberhafte Karten mit dem Stempelset „Zoo Babies“ gestaltet habe. Die Ergebnisse zeige ich Euch in einigen Tagen.

Osterhasenkarten3