Muttertagskarte und Herzkuchen

Muttertag-1-2016 Dies ist nochmal eine Muttertagskarte – jetzt habe ich alle Karten fertig ;-). Auch wieder mit dem Stempelsest „Vollkommene Momente“ und den Framelits „Teestunde“. Ich habe die Tassse nur mit den Framelits ausgestanzt und danach mit dem Herz-Stempel aus dem Stempelset „Blüten der Liebe“ bestempelt. Dann noch ein paar Blümchen mit den Framelits „Pflanzen-Potpourri“ darauf geklebt, und fertigs ist die Karte. Habt Ihr eigentlich schon mal einen Herzkuchen gebacken? Geht eigentlich ganz einfach. Zuerst backt man in einer Kastenform einen Hellen Rührkuchen. Diesen dann wenn er abgekühlt ist, in Scheiben schneiden und aus jeder Scheibe ein Herz ausstechen. Alle Herzen aneinander reihen und nun einen zweiten Rührkuchen mit Kakao anrühren. Etwas vom Teig wieder in die Kastenform geben – nicht zuviel, sonst ist das Herz zu weit oben wie bei mir – und nun die Herzen mit der Spitze nach unten alle an einem Stück hinein setzen. Dann den restlichen Teig außen herum und darüber geben und ab in den Backofen und normal backen. Wenn man den Kuchen dann anschneidet, sieht er so aus:

Herzkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.