Gewinnerin des Stempelsets „Fröhlich aufgelegt“

Heute ist es endlich so weit, ich möchte Euch die Karten zeigen, welche beim Gewinnspiel teilgenommen haben. Die obige Sternenkarte ist von Franzi. Und die nächste mit den Glühbirnen von Biggi.

Ich habe mich über alle Karten total gefreut. Jetzt kommt von Scrapkat die Karte mit Holzelementen:

So und die letzteKarte mit edlem gold-schwarz ist von Oxana. Ja und jetzt fragt Ihr sicherlich wer die Gewinnerin ist.

Aaaaaber bevor ich es schreibe, möchte ich Euch noch eine andere Karte zeigen, diese ist von Tina. Ich habe mich total gefreut über die süße Fuchskarte. Wer Tina kennt, weiß, dass sie total auf Füchse steht. Da alle das wissen, bekommt sie selber auch total viele Füchse. Ich glaube sie kann schon eine Sammlung aufmachen. Die Eisfüchse sind total edel. Wegen ihr habe ich mir diese Fuchsstanzen gekauft, die fand ich auf Ihrer Seite und war total begeistert.

Jetzt möchte ich Euch aber nicht mehr länger auf die Folter spannen. Die Karten sind alle total schön und wenn ich das Stempelset vierfach gehabt hätte, würden alle eines bekommen. Aber leider kann nur Eine gewinnen. Aber die anderen dürfen sich freuen, irgendwann im Jahr 2017 wird ein kleiner Trostpreis bei Euch eintrudeln. Was es ist, weiß ich selber noch nicht. Aber lasst Euch überraschen. Und nun verkünde ich hier feierlich die Gewinnerin des Stempelsets „Fröhlich aufgelegt“. Mein Sohn hat gezogen:

Scrapkat!!! *Einen Tusch bitte* Ich gratuliere Dir ganz herzlich. Deinen Gewinn schicke ich Dir aber erst nächstes Jahr ;-) zu.

So und nun kommen noch meine Silvester-Tisch-Goodies. Meine liebe Nachbarin kuck heute hoffentlich nicht mehr hier rein, und falls ja, dann bitte schnell die Augen zu machen.

Fast hätte ich es vergessen, aber heute seht Ihr bei Chrissi noch einen vorletzten Beitrag der Aktion Kreativ durch die Weihnachtszeit. Viel Spaß damit.

 

 

 

Kreativ durch die Weihnachtszeit – Adventskalender BlogHop – Mit Schwung ins Neue Jahr

Mit Schwung geht es auf das Neue Jahr zu. Dazu darf ich Euch heute – leider letztmalig – im Rahmen unseres BlogHop einen Beitrag zeigen. Dieses Mal sind es gleich mehrere Ideen, denn ich war vorgestern so wild am werkeln, dass ich einfach nicht aufhören konnte ;-)

Zu Silvester finde ich die Farbkombi Schwarz-Gold und Rosa wie das Schwein einfach sehr schön. Diese zieht sich durch alle Werke, Ihr könnt daher auch kombinieren.

Ich wollte unbedingt mit diesem tollen Stempelset „Es wird gefeiert“ Silvesterkarten basteln. Jetzt aber die traurige Nachricht, dass Set kann man nicht mehr bestellen, es ist schon ausverkauft. Und es war nicht mal reduziert :-( Für alle, die es sich nicht vorzeitig schon bestellt hatten, gib es nachher noch eine ander – auch sehr schöne Möglichkeit, die zeige ich zwei Bilder weiter.

Ich embossed das Feuerwerk in den Farben Gold und Kirschblüte (das habe ich schon länger, gibt es nicht mehr zu kaufen – wirkt aber eh fast weiß) auf schwarzen Farbkarton. Darüber die Großen Zahlen, die aus dem kirschblütenfarbigen Glitzerpapier ausgestanzt sind. Und nun kommt meine Variante mit dem Stempelset „Gorgeous Grunge“, welche ich auch ganz schön finde:

Für etwas Süßes ist die Verpackung mit einer Pillowbox. Diese ist aber neutral gestaltet, so dass ich sie auch mal zu einem Geburtstag verschenken kann.

Das Schwein ist mit dem Glitzerpapier ausgestanzt. Wobei ich das NIE wieder mache. Was kämpften wir Zwei (das Schwein und ich). Es hebt fast kein Kleber auf dem Glitzer, denn der löst sich einfach ab. Am Ende kratzte ich den Glitzer mit der Schere an den Stellen ab, auf die der Kleber musste. Aber toll sieht es schon aus.

Das Schwein ist übrigens mit den Thinlits „Freunde mit Ecken und Kanten“ ausgestanzt. Damit kann man total viele Pyramidentiere machen. Oder einfach nur eine Pyramide schön verziert, als Verpackung für ein kleines Goodie, sieht super aus. Hier mal die Version die einfacher zu machen ist, da ohne Glitzerpapier ;-).

Meinen lieben Freunde und Kunden, die Whatsapp haben, schickte ich ein Foto, auf dem sitzen beide Schweinchen nebeneinander. Da wirkt das Glitzernde schon besser. Aber wie gesagt: NIE WIEDER! Unter das Foto schrieb ich übrigens so in der Art: Möge Euer Neues Jahr glamourös werden, aber auch an den nicht so glamourösen Tagen das Lachen nicht vergessen. Ich wünsche Euch viel Glück. Das wünsche ich natürlich auch allen, die das hier lesen. Und Gesundheit + Erfolg für das Neue Jahr!!

Schweinchen haben oft einen Glücksklee im Mund. Und der ist grasgrün. Da musste ich doch noch eine Karte mit einer zusätzlichen Farbe (Grasgrün) dazu machen. Die Idee mit dem „Glücks-Schwein“ fand ich in einer Zeitschrift. So wurden dort Schweinchenkekse verpackt. Das Keks habe ich einfach durch ein Punch-Art-Schwein ersetzt und auf die grüne Karte geklebt. Statt Klee im Mund, ist es auf einer Wiese voller Klee – natürlich alle vierblättrig ;-)

Diese zwei Karten sind in meinem Bastelwahn auch noch entstanden. Da lag einfach noch Papier auf meinem Basteltisch und schrie danach. Und weil die Stempel eh alle da lagen, ging es munter weiter. Oben ist der Hintergrund mit dem Stempelset „Gorgeous Grunge“ in drei Farben abgestempelt. Die aufgeklebten Sterne sind mit der Sternenkonfetti-Stanze ausgestanzt, die Schleife mit der Schleifenstanze. Bei der unteren Karte kam dann wieder die Konfettistanze zum Einsatz, dieses Mal aber andersrum. Die Sektgläser und Prosit-Stempel sind aus dem Set: „Maßvolle Grüße“

Schade, dass war mein letzter Beitrag im Rahmen des BlogHop „Kreativ durch die Weihnachtszeit“. Es hat mich gefreut, dass Ihr bei mir vorbeigeschaut habt. Vielleicht kuckt Ihr ja weiterhin ab und zu bei mir vorbei. Das würde mich sehr freuen. Und jetzt muss ich Euch zu meiner Schande noch gestehen, dass ich mich über Euere Karten zwar total gefreut, und sie auch alle bewundert habe, aber leider noch nicht ausgelost. Das muss ich heute noch machen und hoffe, es Euch morgen mitteilen zu können. Sorry! Aber wir waren heute mit den Kindern im Steiffmuseum in Giengen und es fehlte mir die Zeit. So und morgen schaut noch bei Chrissi vorbei, sie ist dann die Vorletzte bei unserer Aktion.

30. Türchen – Kreativ durch die Weihnachtszeit – Adventskalender BlogHop – Silvester 2016

 

 

Zwei Beiträge kommen noch in den nächsten Tagen. Dann ist unsere Aktion auch schon wieder vorbei. Ich hoffe es hat Euch gut gefallen. und wünsche Euch für die nächsten zwei Tage noch viel Spaß. Morgen bei Chrissi.

Glitzerapfel und andere Geschenke

Diese Box ist mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Sie wurde für meine Teammama Steffi (Stempelwiese) angefertigt. Da sie auf Rosa und Glitzer steht, musste das natürlich in die Verpackung.

Oben ist mit der Elementstanze Festliche Blüte ein Weihnachtsstern gestanzt. Ich finde diese Weihnachtssterne wirklich sehr schön, auch wenn sie aufwändig zu machen sind.

So und innen in der Box ist ein Glitzerapfel – in rosa ;-) zu finden. Ich fand diese Äpfel so schön, dass drei Stück davon auf meinem Wohnzimmertisch stehen. Und hier folgen nun noch ein paar Geschenke, die ich bekam. Natürlich nur die gebastelten ;-)

Diesen Baum bekam ich von einer Kundin. Er ist mit den Thinlits Tortenstück gemacht. Eine ganz süße Idee. DANKE!

Diese Verpackung ist mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Darin enthalten war etwas süffig leckeres. Dazu gab es die unten folgende Karte. Total schön mit dem Spruch und im Hintergrund die Noten. DANKE!

Diese Karte bekam ich von Sophia, auf die ich gestern im Rahmen des Adventskalender schon verlinkt habe. DANKE!

Und dann leite ich Euch noch an Tanja weiter, bevor ich Morgen mit einem Adventskalenderbeitrag letztmalig dran bin.

So war Weihnachten 2016 – Impressionen

Weihnachten ist das Fest der Liebe, und schmücke ich den Tisch besonders liebevoll. Diese Fotos wurden am Abend aufgenommen, um die Stimmung einzufangen.

Unseren Weihnachtsbaum möchte ich Euch auch noch stimmungsvoll beleuchtet zeigen.

Hier noch unser Abendessen, es gab Semmelknödel in Stern- und Herzform und Rindergulasch mit Heidelbeer-Lebkuchensauce. Davon haben wir gestern das letzte Mal gegessen *Mjam*.

Die Knödel wurden nach dem Ausstechen noch in Tannenhonig karamelisiert und sahen ohne Sauce so aus:

Jetzt zeige ich Euch aber noch die Tischdeko bei Tageslicht, da kann man es besser erkennen.

In den Gläsern sind Plätzchen und Schokolade drin. Meine Kinder waren schon bisschen enttäuscht, als sie auf den Schildern gelesen haben, dass man es erst an Heilig Abend öffnen darf. Das war schon gut so, sonst wäre alles weg gewesen ;-)

Dieses Mal haben wir uns für die klassischen Farben Rot und Grün entschieden. Aber das lag eher daran, dass gerade diese Kugelfarbe die ersten waren, die mir in die Hände fielen. Die restliche Tischdeko wurde daraufhin abgestimmt.

Hier ist noch unsere Nachspeise. Die ist allerdings nicht selber gemacht. Solche Figuren kann ich noch nicht machen ;-)

Morgen zeige ich Euch dann noch die Weihnachtspost und die Geschenke. Doch eines möchte ich Euch heute schon vorstellen. Wir haben jetzt eine zweite Pyramide. Die ist sogar noch ausgereifter, als die vor 7 Jahren. Jetzt könne wir dann bald Gize nachbauen. Das ist auf jedenfall die Chephren Pyramide, denn sie hat eine glänzende Spitze. Die Cheops Pyramdie steht bereits seit Jahren im Kinderzimmer umrahmt von Sphinx, Tempel, Streitwagen und ganz vielen Ägyptern. Allerdings ist das mehr Spielzeug für die Eltern. Unsere Kinder wollten lieber Ninjago und Lego Technik. Wie man am umliegenden Kleinzeug erkennen kann.

Damit möchte ich mich für heute verabschieden und schicke Euch noch zu Sophia und ihrem Beitrag zum Adventskalender.

 

So war der Weihnachtsworkshop für Kinder

So heute zeige ich Euch noch, was ich beim Weihnachtsworkshop mit Kindern gebastelt habe. Das oben ist – wie ich gerade bemerke meinem Sohn seine Karte. Ich habe es beim Abfotografieren vertauscht. Eigentlich sollte es anders herum sein, dass ich Euch meine Vorlage zeige und dann *ganz stolz bin ich“ das Werk von meinem „Ramses I.“ (so wurde er von meinen Arbeitskollegen betitelt, bevor er zur Welt kam, da mein Mann und ich so begeistert von allem Altägyptischem sind).

Hier also der direkte Vergleich. Die linke Karte ist die meinige, die rechte die von meinem Sohn. Das Papier war zugeschnitten, aber gestempelt und darauf geklebt hat er es ganz alleine. Die anderen Kinder übrigens auch. Er kann es aber mittlerweile so perfekt, dass ich seine Karte mit meiner verwechselt habe ;-)

Nun die Goodies für die Kinder. Für die Jungs gab es mit blauem und grünem Papier. Und für die Mädels mit Lila.

Und nun noch der Unterschied zwischen Jungs und Mädels. Die Mädchen haben die Goddies unausgepackt mitgenommen, die Jungs rissen die Packungen auf, holten den Lolli raus und warfen die Packung ohne weiteren Blick in den Mülleimer :-( Mein Ramses II. übrigens auch. Da nehme ich keinen aus. Sie werden von mir aber nicht so erzogen, irgendwie sind die Genen manchmal so übermächtig, da kann man mal Mutter garnicht so viel machen. Das Anti-Einkaufsgen haben sie z. B. schon mit 6 Monaten!! In der Babyschale brüllte meiner schon in der Umkleide Mordio, weil es ihn nervte, dass Mama so lange im Kleiderladen braucht :-(

Als zweites Objekt machten wir eine Sternengirlande. Das ist die meines Ramses I. Die hängt jetzt auf unserem Benjamini Blumenstock.

Die Jungs haben übrigens schnell schnell ihre Sachen gemacht und rannten dann in den Garten zum spielen.

Die Mädchen (eines ausgenommen, die ist wild wie ein Junge) bastelten weiter und wollten dann noch Geschenkanhänger machen.

Deren Mamas kamen dann zum Abholen und mussten sie regelrecht raus zerren. Ich habe beiden dann noch eine Tüte mit Stanzteilen mitgegeben, damit sie zuhause weiterbasteln können. Das war es also von meinem Kinderworkshop, der schon im November statt fand.

So und nun geht es schwungvoll zu unserem Adventskalender, heute ist Alina dran.

 

Sternenkarte und Eiskristallbox

Die Sternenkarte ist wieder mal mit meinem geliebten Weihnachtsstern Stempelset gefertigt. Nach dem gleichen Muster wie hier.

Zusätzlich gab es eine Explosionbox passend dazu. Die Box ist innen nicht verziert. Daher habe ich sie nicht offen fotografiert.

So heute ist Kirstin in der Kategorie „Mit Schwung ins Neue Jahr“ in unserem Adventskalender dran. Seid gespannt.